Veröffentlichungen

STUDIEN | FACHARTIKEL | BÜCHER | BEITRÄGE + KOMMENTARE

Studien

Benefit: haushaltsnahe Dienstleistungen. Bedarfe und strategischer Nutzen aus Sicht von Unternehmen. In (Hg.): Kompetenzzentrum zur Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen, 2015 (ab S. 207) » Perspektiven für haushaltsnahe Dienstleistungen, Band 1

Fachkräftemangel: Zeitenwende für den beruflichen Wiedereinstieg? Abschlussbericht der Evaluation von NeW Netzwerk Wiedereinstieg, 2013 » Download: Potenziale erschließen, Fachkräfte gewinnen, Zukunft sichern 2015

Gute Unternehmenspraxis im beruflichen Wiedereinstieg. Unternehmensbefragung 2012 im Rahmen der Evaluation des Hessischen Landesprogramms NeW Netzwerk Wiedereinstieg, Frankfurt/Main, 2012 » Download PDF

"Ich habe einen großen Sprung in meiner beruflichen Entwicklung gemacht". Online-Befragung von Teilnehmerinnen aus fünf Lehrgängen (2006-2010) des Mentoringprojekts "Einsteigen, Umsteigen, Aufsteigen. Mentoring für Migrantinnen", Frankfurt/Main 2012 » Download PDF

NetWork.21 – Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojektes. Zusammen mit Steffi Schubert. Hrsg. vom BMFSFJ 2010. Frankfurt/Main 2010 » Download unter www.bmfsfj.de

Gründerinnen und Unternehmerinnen im Fokus. Ergebnisse einer Kundinnenbefragung. Frauenbetriebe e.V., Frankfurt/Main 2009 » Download interaktive PDF-Datei, 1,3 MB

Fachartikel

"Lückenbüßer": In Fachzeitschrift "Wirtschaft & Beruf" Nr. 6/2013 » Download

Aktivierung qualifizierter Fachkräfte: eine Herausforderung für Employer Branding. In: "Potenziale Nutzen. Demografischer Wandel und Entwicklung des Arbeitsmarkts in Hessen". Frankfurt/Main 2012, S. 23 f. » Download Broschüre als PDF

Leben und Arbeiten in der transkulturellen Gesellschaft. Mentoring-Programm für Frauen und Männer aus unterschiedlichen Kulturen. In: ADA Mentoring, Fachzeitschrift für Mentoring und Gender Mainstreaming in Technik und Naturwissenschaften, 31. Ausgabe, August 2010 » Download PDF

Fachkräfte mit Migrationshintergrund. Übergänge von Studium in den Beruf begleiten. Zus. mit Steffi Schubert, In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP), 37. Jahrgang, 3/2008, S. 28 f. W. Bertelsmann Verlag » Download PDF

Gender Mainstreaming – eine Strategie zur betrieblichen Veränderung für kleine und mittelständische Unternehmen? In: Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Nationale Koordinierungsstelle Equal (Hrsg.): Gender-Mainstreaming. Grundlagen und Strategien im Rahmen der gemeinschaftsinitiative EQUAL, Themenheft 1, 12/2003

Frauenpolitische Politikberatung. Feministische Think Tanks in den Vereinigten Staaten. In: femina politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, Heft 2/1997

Gemeinschaft und Geschlechterdemokratie. In: Fechter, Mathias (Hrsg.): Mut zur Politik. Gemeinsinn und politische Verantwortung. Hessische Gesellschaft für Demokratie und Ökologie, Frankfurt/Main 1995

Bücher

Gender Mainstreaming als Lernprozess. Methodische Voraussetzungen zur nachhaltigen Umsetzung.
In: Dörthe Jung, Margret Krannich (Hrsg.): Die Praxis des Gender Mainstreaming auf dem Prüfstand. Stärken und Schwächen im nationalen Umsetzungsprozess, Heinrich-Böll-Stiftung Hessen, Frankfurt/Main 2004

Neue Führungskultur, Kundenorientierung, Flexibilisierung: Die private Wirtschaft braucht Gender Mainstreaming.
In: Michael Meuser/Claudia Neusüß (Hrsg.): Gender Mainstreaming. Konzept-Handlungsfelder-Instrumente. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2004

Gender Mainstreaming als nachhaltige Veränderungsstrategie
In: Heinrich Böll Stiftung (Hrsg.): Geschlechterdemokratie wagen. Ulrike Helmer Verlag, Königstein 2003

Gender Mainstreaming und betriebliche Veränderungsprozesse (mit Gunhild Küpper)
In: Kleine Verlag, Bielefeld, Wissenschaftliche Reihe, Band 134, 2001

Arbeitsorganisatorischer Wandel und Geschlechtergerechtigkeit
In: Krannich, Margret (Hrsg.): Geschlechterdemokratie in Organisationen, Frankfurt/Main 1999

FrauenbeauftragteKommunale Frauenbeauftragte im Spagat zwischen Verrechtlichung und Mainstreaming.
In: Wrangell, Ute von u.a. (Hrsg.): Frauenbeauftragte. Zu Ethos, Theorie und Praxis eines jungen Berufes, Königstein/Taunus 1998

Nachhaltiger Sozialstaat. Frauen als Pionierinnen neuer sozialer Umverteilung und gesellschaftlicher Solidarität.
In: Braun, Helga; Jung, Dörthe (Hrsg.): Globale Gerechtigkeit? Konkret Verlag Hamburg 1997

Frauen-Stadt-GeschichteDer diskrete Eintritt in die Macht.
In: Frauen Stadt Geschichte. Hessische Landeszentrale für politische Bildung und WEIBH (Hrsg.), Ulrike Helmer Verlag, Königstein 1995

Renate RiegerDas Experiment Frauenbewegung - Strukturen der politischen Praxis von Frauen.
In: Renate Rieger (Hrsg.), Der Widerspenstigen Lähmung? Frauenprojekte zwischen Autonomie und Anpassung, Campus Verlag Frankfurt, New York, 1993

Beiträge + Kommentare

Gepflegte Langsamkeit. Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau zum Thema Pflegereform. » Download FR-Beitrag vom 13.05.2014 als PDF

Langsamer als eine Schnecke. Gastbeitrag zum Thema Quote, in der Frankfurter Rundschau » FR-Artikel vom 11. Juni 2013

Mit moderner Personalpolitik aktiv Integration befördern. Kommentar in: Frankfurt/Main Rundschau, Wirtschaftsspiegel 22.05.2003 » Download

Gender Mainstreaming. Potenziale besser erkennen und gezielter fördern. In: IHK Wirtschaftsforum, Frankfurt a. Main 6/2003

Ein Denken in Synergien ist gefragt. In: Frankfurt/Mainer Rundschau, Wirtschaftsspiegel 15.11.2000 » Download

Lebenslanges Lernen als EU-Arbeitsmarktstrategie. In: Frankfurt/Mainer Rundschau, Wirtschaftsspiegel 30.06.1999

Frauen und Macht. Der politische Wechsel braucht eine moderne Geschlechterpolitik. In: Die Tageszeitung (taz), Berlin 9.10.1998